Genießen den Vormittag an der Weser mit Hund „Ben“: Beate Neidert-Müller (65) und ihr
Mann Karl Müller (67) .

Genießen den Vormittag an der Weser mit Hund „Ben“: Beate Neidert-Müller (65) und ihr Mann Karl Müller (67) .

Foto: Gehrke

Cuxland

Urlaub im Cuxland: So sehen Urlauber Sandstedt

Von Jens Gehrke
20. August 2019 // 07:00

In unserer Serie „Urlaub im Cuxland“ kommen Menschen aus ganz Deutschland zu Wort, die die schönsten Wochen des Jahres hier verbringen. Sie sprechen über ihren Urlaubsort: In Sandstedt genießen sie die Ruhe, die Natur und den Blick auf die Weser. Der Campingplatz ist der Hauptanziehungspunkt. 

Wunderbarer Ausblick

Marlies Koester aus Bremen ist Dauercamperin. Von Mai bis Oktober ist die 73-Jährige mit ihrem Mann in der Weserortschaft. Wenn man sie fragt, was sie an Sandstedt schätzt, muss sie nicht lange überlegen. „Die frische Luft und der wunderbare Ausblick“, führt sie an und zählt weiter auf: „Die Weser und der gemütliche, familiäre Campingplatz.“

Ruhe und schöne Sonnuntergänge

Beate Neidert-Müller (65) und ihr Mann Karl Müller (67) aus Wehrda bei Bad Hersfeld sind zum ersten Mal hier. „Wir sind eigentlich Südcamper, südlich der Alpen“, gesteht Karl Müller. Fasziniert ist das Urlauberpaar vom Sonnenuntergang, der an schönen Abenden die gesamte Weser in rotes Licht taucht. Schöner „als auf Capri“ sei das.
Was Sandstedt noch für Touristen zu bieten hat, lest Ihr am Dienstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

8790 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram