Der Vorstand der VHS in Langen fordert mehr Geld vom Landkreis.

Der Vorstand der VHS in Langen fordert mehr Geld vom Landkreis.

Foto: Hansen

Cuxland

VHS im Landkreis Cuxhaven steckt in finanziellen Schwierigkeiten

Von Inga Hansen
3. Mai 2018 // 08:00

Die Volkshochschule (VHS) im Landkreis Cuxhaven steht finanziell massiv unter Druck. Der Grund: Es gibt keine Fördermittel mehr aus Brüssel.

Fördermittel aus Brüssel sind weggebrochen

Seit drei Jahren muss die als Verein organisierte VHS mit weit weniger EU-Mitteln auskommen. Sie waren bis 2015 die wichtigste Einnahmequelle Dass das nicht funktioniert, ist spätestens seit vergangenem Herbst klar, als die VHS-Führung im Schulausschuss des Landkreises Alarm geschlagen hat.

"Eine VHS des Landkreises"

Ihr Lösungsvorschlag: "Es geht darum, die VHS im Landkreis zu einer VHS des Landkreises zu machen", gibt Annette Faße, SPD-Politikerin und Vorsitzende des Aufsichtsrates der Volkshochschule, als Ziel aus.

VHS-Führung: Der Kreis muss mehr Geld in die Volkshochschule stecken

Konkret heißt das: Der Kreis soll deutlich mehr Geld in die Volkshochschule stecken. Wie viel, das sagen Faße und die VHS-Leiterin Dr. Karen Strelow nicht. Noch nicht. Im Herbst hatte der Kreis den Zuschuss für 2017 und 2018 auf je 300.000 Euro aufgestockt. Aber die Politik hat gleichzeitig deutlich gemacht, dass sie ein Konzept von der VHS verlangt, wenn mehr Geld fließen soll.

Konzept ist heute Thema im VHS-Aufsichtsrat

Die VHS-Führung hat ein Konzept entwickelt. Am Donnerstag soll es dem Aufsichtsrat vorgestellt werden. Mehr lest ihr am Donnerstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Lütte Sail in Mini-Version - findet ihr das gut?
889 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger