Stimmungsvolle Konzerte im Freibad: Im Jahr 2022 soll das „Lubi rockt“ wieder kommen. Foto: Archiv

Stimmungsvolle Konzerte im Freibad: Im Jahr 2022 soll das „Lubi rockt“ wieder kommen. Foto: Archiv

Foto: Archiv

Cuxland

Veranstalter sagen „Lubi rockt“ in Lunestedt ab, neuer Termin in 2022

22. März 2021 // 19:33

Die Veranstalter müssen wegen der weiter unklaren Pandemie-Situation das „Lubi rockt“-Festival 2021 in Lunestedt absagen. Eine Neuauflage ist 2022 geplant.

Neuer Termin: 2. Juli 2022

Das teilte jetzt Carl Gerken mit. Gerken ist Vorsitzender des FC Lune, dem Verein, der das Kult-Festival jetzt zum ersten Mal federführend organisiert. Das „Lubi rockt“-Festival sollte ursprünglich am 6. Juni 2020 stattfinden, wurde dann auf den 3. Juni 2021 verschoben. Nun ist auch dieser Termin nicht mehr zu halten. „Wir werden die Bands, die auftreten wollten, jetzt für einen Auftritt 2022 kontaktieren“, sagt Gerken. Unter anderem sollen die „Hagen Allstars“ auch im kommenden Jahr dabei sein. Denkbar sind auch Auftritt der Tribute-Formationen „Led Zep Klassiker“ und „Black Rosie“. Der neue Termin ist der 2. Juli 2022.

Erstmals neues Konzept

Laut Gerken ist der Termin auch so abgestimmt, dass keine anderen Festivals an dem Sonnabend stattfinden. Das „Lubi rockt“-Festival wird 2022 erstmals mit neuem Konzept und späteren Anfangszeiten starten. Da sich zuletzt auch junge Nachwuchshelfer interessiert an der Unterstützung des Festivals gezeigt hätten, ist es durchaus möglich, dass das „Lubi rockt“ auch über 2022 hinaus eine Zukunft hat.

2017 das Bad zum Brodeln gebracht

Zuletzt hatte das „alte“ Team das „Lubi rockt“ im Juni 2017 auf die Beine gestellt und das Freibad „Lubibad“ zum Brodeln gebracht. Schönes Wetter, die tolle Atmosphäre im Bad und die eindrucksvolle Auftritte der Musiker hatten bei den Festivalbesuchern ein guten Eindruck hinterlassen. Nun werden das vierte Jahr in Folge keine Gitarrenklänge über das Gelände des Lubibades klingen. (jg)

Immer informiert via Messenger
Der BFV hält an der Strafe für den OSC Bremerhaven wegen Nicht-Antretens fest. Richtig so?
184 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger