SPD-Chef Heino Hüncken (links) und SPD-Vize Martin Eckardt (Zweiter von links) haben sich zum Kaffeetrinken an der Piazza verabredet. Passend zum italienischen Lebensgefühl zeigt sich die Sonne.  Foto Gehrke

SPD-Chef Heino Hüncken (links) und SPD-Vize Martin Eckardt (Zweiter von links) haben sich zum Kaffeetrinken an der Piazza verabredet. Passend zum italienischen Lebensgefühl zeigt sich die Sonne. Foto Gehrke

Foto:

Cuxland

Verwandlung für einen Tag: Hagener Piazza zeigt am Sonntag ihr Potenzial

Von Jens Gehrke
16. April 2016 // 12:01

Die Piazza, der zentrale Hagener Platz, 2014 eingeweiht, soll zum Verweilen, Flanieren und Einkaufen einladen und so die Ortsmitte attraktiv machen. Bislang erfüllt die Piazza die Aufgabe nicht. Das ist unter anderem der Fall, weil das Projekt nie so fertiggestellt wurde, wie es die Pläne des Architekten Reinhard Bartolles vorsahen. Am Sonntag, 17. April, soll sich das ändern. 

Piazza-Gefühl für einen Tag

Die Hagener SPD, die sich für einen Weiterbau der Piazza einsetzt, wird am Sonntag, 17. April,  für einen Tag den Ist-Zustand auf den Kopf stellen und so tun, als ob die Piazza vollendet ist – mit Bäumen, mit Bänken, mit der Pflasterung vor der Bäckerei Frasch und mit Menschen, die draußen sitzen und Kaffee trinken oder Eis essen. Aus praktischen Gründen muss man erst einmal auf Gartenbänke und Kugelahorne in Töpfen zurückgreifen.

Zusammen mit Staudenmarkt

Die Aktion ist von 11 bis 16 Uhr Teil des Staudenmarktes. „Wir gestalten die Piazza so, wie sie aussehen soll“, sagte SPD-Chef Heino Hüncken. Das Schlimmste sei, wenn sich die Hagener an den aktuellen Zustand einer unfertigen Piazza gewöhnen würden.

Piazza: Fertigstellung 2018 ist realistisch

Die SPD hält im Falle eines Wahlerfolgs eine Fertigstellung der Piazza mit Pflasterung, Bäumen, Bänken und weiteren Parkplätzen bis 2018 für realistisch, rund 170 000 Euro müssten investiert werden. Die Bänke und Bäume an der Piazza waren auf jeden Fall ein Hingucker für viele Passanten und Autofahrer.

Staudenmarkt auf einen Blick

  •  Staudenmarkt der Unternehmensgemeinschaft Hagen.
  • Sonntag, 17. April, ab 11 Uhr.
  • Im Gewerbepark Döhrenacker, in der Ortsmitte und am Amtsdamm
  • Hobbygärtner können aus dem Vollen schöpfen. Für sie gibt es viele Möglichkeiten, die passenden Pflanzen zu ergattern und sich von Blumenhändlern beraten zu lassen

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

5401 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram