Vor 15 Jahren wurde der Vogelbeobachtungsturm südlich des Dorumer Tiefs gebaut. Seit mehr als einem Jahr ist das Betreten wegen Baufälligkeit verboten.

Vor 15 Jahren wurde der Vogelbeobachtungsturm südlich des Dorumer Tiefs gebaut. Seit mehr als einem Jahr ist das Betreten wegen Baufälligkeit verboten.

Foto: Ulich

Cuxland

Vogelbeobachtungsturm in Dorum-Neufeld steht auf der Kippe

Von Christian Doescher
7. November 2019 // 16:00

Erst war es ein Schildbürgerstreich, zu den Zugvogeltagen sollte man an einem Vogelbeobachtungsturm südlich des Dorumer Kutterhafens per QR-Code Informationen bekommen, doch der Turm war gesperrt. Jetzt steht er ganz auf der Kippe.

Reparatur oder Abbau

Bei der Herbstdeichschau wurde nun die Deichaufsichtsbehörde des Landkreises auf das Objekt im Deich aufmerksam. Wenn der Turm nicht bald repariert werde, müsse er verschwinden, sagt Hartmut von Häfen von der Unteren Deichbehörde.

Vogelbeobachtungsturm soll Wattenmeer aufwerten

Der Vogelbeobachtungspavillon gilt als ein Teil des Gesamtprojekts „Erlebnisraum Wattenmeer“. Dazu gehören weitere touristische Attraktionen, die die Bedeutung und Entwicklung des Küstenschutzes sowie die Besonderheit der Wurster Küstenlandschaft darstellen.
Warum der Landkreis den Turm abreißen lassen will, wenn er nicht repariert wird, erfahrt ihr in der Freitagausgabe der NORDSEE-ZEITUNG.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

6204 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram