Wie wird das Sellstedter Gemeindehaus zukünftig genutzt - vielleicht als Hort oder Krippe?

Wie wird das Sellstedter Gemeindehaus zukünftig genutzt - vielleicht als Hort oder Krippe?

Foto: Schmonsees

Cuxland

Vor dem Verkauf: Was wird aus dem Sellstedter Gemeindehaus?

Von nord24
24. Oktober 2016 // 20:00

Das Gebäude ist laut einer Erhebung der Landeskirche nicht ausgelastet und droht verkauft zu werden. Schiffdorfs Bürgermeister Klaus Wirth (parteilos) hat schon ein Kaufinteresse signalisiert.

Das Gemeindehaus ist nicht ausgelastet

Im Gemeindehaus werden monatlich ein Gottesdienst und regelmäßige Seniorenkreise veranstaltet. Laut einer Erhebung der Landeskirche ist es damit nicht genug ausgelastet. Der Vorsitzende des Kirchenvorstands Bexhövede, Wilfried Geils, machte außerdem klar, dass vermehrt Krippen- und Hortplätze gesucht werden.

Die Räume könnten Platz für eine Krippe machen

Diesen Aspekt griff auch Klaus Wirth auf: „Wir werden ein faires Angebot unterbreiten, aber es muss klar sein, dass im Falle der Krippeneinrichtung alle anderen Nutzer raus sind.“ Über die Zukunft des Gebäudes entscheidet der Kirchenvorstand Bexhövede am Mittwoch.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

193 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger