„Eine kurze aber konsequente Phase des Stillstands kann dazu führen, die Dynamik der Infektionswelle zu brechen und zu dämpfen“, sagt Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil.

„Eine kurze aber konsequente Phase des Stillstands kann dazu führen, die Dynamik der Infektionswelle zu brechen und zu dämpfen“, sagt Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil.

Foto: picture alliance/dpa

Cuxland

Weil schwört Bevölkerung auf harten Lockdown ein

23. März 2021 // 07:45

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat die Bevölkerung auf einen noch härteren Lockdown über Ostern eingeschworen.

Knallhart-Lockdown soll Infektionswelle durchbrechen

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat die Bevölkerung auf einen noch härteren Lockdown über Ostern eingeschworen. „Eine kurze aber konsequente Phase des Stillstands kann dazu führen, die Dynamik der Infektionswelle zu brechen und zu dämpfen“, sagte Weil nach den Bund-Länder-Beschlüssen zur Corona-Krise in der Nacht zum Dienstag.

Weil appelliert an die Bevölkerung

Weil appellierte an die Menschen, die Beschränkungen in bisher nie da gewesenem Umfang zu beachten. „Bitte lassen Sie sich mit uns zusammen auf dieses Vorgehen ein. Bitte halten sie sich über Ostern mit direkten Begegnungen zurück, bitte verzichten sie auf jede nicht unbedingt notwendige Mobilität“, so Weil.

Sichere Zonen durch Schnelltests

Zugleich verwies Weil darauf, dass Niedersachsen sich bei den Bund-Länder-Beratungen mit seiner Idee von Öffnungen im Handel kombiniert mit Schnelltests durchgesetzt habe. „Gleichzeitig soll im Rahmen von Modellvorhaben durch gezieltes Testen der Zugang zum Einzelhandel und zur Gastronomie geöffnet werden.“ Durch aktuelle Negativtests könnten sichere Zonen geschaffen werden, in denen Menschen Angebote angstfrei wahrnehmen sollen.

Immer informiert via Messenger
Der BFV hält an der Strafe für den OSC Bremerhaven wegen Nicht-Antretens fest. Richtig so?
499 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger