Klettern gehört neben Kuscheln und Trinken zu den Lieblingsbeschäftigungen.

Klettern gehört neben Kuscheln und Trinken zu den Lieblingsbeschäftigungen.

Foto: Klempow

Cuxland

Wie Familie Lindau zu zwei Oster-Lämmern kam

Von Grit Klempow
2. April 2021 // 09:05

Es ist wie in Bullerbü. Die Flaschenlämmer Hazel und Oreo ziehen bei Familie Lindau in Kramelheide ein und stellen deren Leben auf den Kopf.

Der Traum vom Flaschenlamm

„So ein Flaschenlamm, das muss jawohl ein Traum sein“, hatte Anne-Katrin Lindau mal gesagt. Jetzt weiß sie und mit ihr die ganze Familie: Der Traum riecht nach Sahne und Schafspipi. Er bringt schlaflose Nächte und hüpfendes Glück.

Eine Entscheidung im Lindgren‘schen Sinn

Dass es vielleicht unvernünftig ist, das weiß Familie Lindau, die im kleinen Kramelheide bei Wellen ein bisschen wie in Astrid Lindgrens Bullerbü lebt. Aber Nein zu sagen, wenn es um ein zwei Tage altes Lamm geht? Das wäre im Lindgren-Sinn doch wohl sehr viel unvernünftiger gewesen. Und so fiel die Familienentscheidung ruckzuck.

Anne-Katrin, Eike und Peter Lindau aus Kramelheide mit ihren Osterlämmern.

Anne-Katrin, Eike und Peter Lindau aus Kramelheide mit ihren Osterlämmern.

Foto: Klempow

Hazel stellt das Leben auf den Kopf

Knapp zwei Kilogramm wog die kleine Hazel, die das Familienleben auf den Kopf stellte. „In den ersten Tagen haben wir abwechselnde Nachtschichten eingeteilt.“ Lautstark forderte Hazel ihre Milchportionen im Fläschchen. Zweimal pro Nacht, tagsüber alle zwei Stunden.

Und dann kam Oreo

Eine Woche nach Hazel zog Oreo ein. Kein Coburger Fuchs wie die rotbraune Kleine, sondern ein Schwarzkopfschaf. „Die Mutter hatte nicht genug Milch.“ Anne-Katrin Lindau zuckt mit den Achseln und lächelt. Wo ein Lamm groß wird, ist genug Platz für ein zweites, und Hazel tat die vierbeinige Freundin gut.

Wie das Familienleben mit den beiden Vierbeinern aussieht, lest ihr auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
524 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger