Timo Bilitza aus Spaden lebt nach dem Verlust seines Hörvermögens auf dem rechten Ohr nun mit einem Cochlea-Implantat.

Timo Bilitza aus Spaden lebt nach dem Verlust seines Hörvermögens auf dem rechten Ohr nun mit einem Cochlea-Implantat.

Foto: Arnd Hartmann

Cuxland

Wie ein kleines Stück Technik das Leben veränderte

4. Februar 2021 // 15:04

Über Nacht verlor Timo Bilitza aus Spaden 2019 sein Gehör im rechten Ohr. Schuld daran war ein Hörsturz, dessen Ursache bis heute unbekannt ist.

Verlorene Lebensqualität

Die Erkrankung stürzte den heute 42-Jährigen Spadener in eine tiefe Krise. Aus der ihm ein kleines Stück Technik heraushalf. Dank eines Cochlea-Implantats kann Timo Bilitza heute wieder fast normal hören. (znn)

Seine ganze Geschichte lest ihr auf NORD|ERLESEN oder am Freitag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
732 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger