Erneut haben Rehe auf dem Langener Friedhof zugelangt: Dagmar und Dieter Starcke ärgern sich. Das Grab muss neu hergerichtet werden.

Erneut haben Rehe auf dem Langener Friedhof zugelangt: Dagmar und Dieter Starcke ärgern sich. Das Grab muss neu hergerichtet werden.

Foto:

Cuxland

Wieder Ärger mit Rehen auf dem Friedhof Langen

29. April 2020 // 17:57

Immer wieder fressen Rehe auf dem Friedhof in Langen den Grabschmuck. Diesmal ärgern sich Dagmar und Dieter Starcke über die tierischen Verwüstungen.

„Das kann doch nicht angehen“

Die Eheleute aus Langen sind nicht das erste Mal im Einsatz, um neue Pflanzen ins Erdreich zu setzen. „Das kann doch nicht angehen“, sagt Dagmar Starcke. Die Stadt Geestland verweist auf bisherige Maßnahmen gegen das Eindringen der Rehe – und kündigt ein neues Rezept an, die Tiere zu vergrämen.

Wie Stadt den Rehen beikommen will, lest ihr jetzt schon auf Norderlesen.de und am Donnerstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

6620 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram