Elektrische Weidezäune schützen jetzt die Schafe am Weserdeich beim Lunesperrwerk in der Gemeinde Loxstedt. Fünf Jahre lang wollen Deichverband und Land Erfahrungen sammeln.

Elektrische Weidezäune schützen jetzt die Schafe am Weserdeich beim Lunesperrwerk in der Gemeinde Loxstedt. Fünf Jahre lang wollen Deichverband und Land Erfahrungen sammeln.

Foto: Lothar Scheschonka

Cuxland

Pilotprojekt: Zäune schützen Schafe am Weserdeich

25. August 2020 // 15:49

Das Land Niedersachsen hat ein Zaunbau-Projekt am Weserdeich südlich von Bremerhaven gefördert. Nun sollen fünf Jahre lang Erfahrungen gesammelt werden. Vertreter des Landes und des Deichverbandes haben sich am Dienstag in Büttel-Indiek getroffen.

Mammutaufgabe am Deich

Der Deichverband Osterstader Marsch hat ein Mammutaufgabe abgeschlossen: Kilometerlange Zäune schützen jetzt die Schafe auf dem Weserdeich südlich von Bremerhaven. Das Land hat dabei dem Verband finanziell kräftig unter die Arme gegriffen. Niedersachsen hat innendeichs Zäune in einer Länge von rund 18 Kilometern gefördert. Außendeichs kommen noch mobile Netz-Zäune auf 30 Kilometer Länge hinzu.

Deichlinie eingezäunt

Somit ist bis auf wenige Ausnahmen die gesamte Deichlinie von Bremerhaven bis Bremen wolfssicher eingezäunt. Die geförderten Zäune sind stromführend und bis zu 1,50 Meter hoch. Mit dabei bei dem Treffen waren unter anderem Oberdeichgräfe Hans-Otto Hancken und Umwelt-Staatssekretär Frank Doods.

Monitoring-Projekt gestartet

Das Treffen ist auch Startschuss für ein Monitoring-Projekt. Fünf Jahre lang sollen nun der Schäfer und der Deichverband Erfahrungen sammeln und diese mit dem Wolfsbüro teilen. Dabei geht es genauso um die Pflege wie um die Sicherheit, die der Zaun bieten kann. Doods sagte, dass das Projekt an der Weser einmalig ist und auch Modellcharakter für andere Regionen haben könne.

Wie teuer die Zäune sind und wie die Deichschäfer das Projekt finden, lest ihr in Kürze auf norderlesen.de und am Mittwoch in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Sind die Beschränkungen für Privatfeiern richtig?
193 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger