Die Traglast dieser Brücke über den Grauwall-Kanal am Misselwardener Specken bei Wremen ist für den landwirtschaftlichen Schwerlastverkehr nicht ausgelegt. Sie muss ersetzt werden.

Die Traglast dieser Brücke über den Grauwall-Kanal am Misselwardener Specken bei Wremen ist für den landwirtschaftlichen Schwerlastverkehr nicht ausgelegt. Sie muss ersetzt werden.

Foto: Leuschner

Cuxland

Wremen: 1,5 Millionen Euro für zwei Brücken im Nirgendwo

Von Heike Leuschner
22. Januar 2019 // 07:00

1,5 Millionen Euro hat die Gemeinde Wurster Nordseeküste für zwei neue Brücken in Wremen in ihren Haushalt eingestellt. Von der Investition profitieren nur ein paar Landwirte.

Brücken verbinden Wirtschaftswege

Die Brücken liegen irgendwo im Nirgendwo. Sie verbinden Wirtschaftswege, die in Wremen über den Grauwall-Kanal führen. Landwirte müssten große Umwege in Kauf nehmen, wenn es diese Brücken nicht gebe. Doch die Brücken sind marode. Ihre Tragkraft von 12 Tonnen entspricht nicht mehr dem Gewicht moderner Landmaschinen.

Brücken so teuer wie Schulmensa

Die Gemeinde weiß, dass sie in nächster Zeit mindestens zwei Brücken ersetzen muss. Nach dem Bau sollen sie 40 Tonnen tragen können. 1,5 Millionen Euro soll das Ganze kosten. So viel investiert die Gemeinde auch in die neue Grundschulmensa. "Ich tue mich im Moment noch schwer, diese Summe im Außenbereich zu verbuddeln", kommentiert Gemeindebürgermeister Marcus Itjen das Vorhaben.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

8769 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram