Hobbyräucherer Manfred Schmidt zeigte seine Aale dem Marktausschuss, (von links) Renate Grützner, Hanke Pakusch und Ingo Stelzer. 

Hobbyräucherer Manfred Schmidt zeigte seine Aale dem Marktausschuss, (von links) Renate Grützner, Hanke Pakusch und Ingo Stelzer. 

Foto: Malekeitis

Cuxland

Wremer Markt: Räucheraal trifft Comedynacht

Von nord24
24. Juli 2016 // 18:21

Von Freitag bis Sonntag wurde der 305. Wremer Markt am Kutterhafen gefeiert. Der Marktausschuss hatte für ein abwechslungsreiches Programm gesorgt, von der Comedy-Nacht mit "Wolli" bis zum Wettstreit um den besten Räucheraal. Neun Räucherteams traten bei der Räuchermeisterschaft am Wremer Tief an. Die Jury im Festzelt probierte die frisch geräucherten Aale und bewertete Aussehen, Geschmack und wie sich Haut und Fleisch lösen lassen. Zwischendurch gab es einen Korn, damit sich die Geschmacksnerven vor der nächsten Kostprobe wieder neutralisieren.

Lokalmatador räuchert den besten Aal

Nach der Auswertung erfolgt die Siegerehrung. Manfred Schmidt wird guter Vierter. Den Sieg sichert sich Lokalmatador Berndt Meyer. Alle Teilnehmer erhalten Plakette und Pokal, sind rundum zufrieden.

Vom Besucheraufkommen enttäuscht

Nicht ganz so zufrieden zeigten sich die Organisatoren. Leider blieb der Besuch deutlich hinter den Erwartungen zurück. „Nicht nur der Besuch, auch die Einnahmen“, so Festwirt Guido Schüssler.

"Wolli" aus Hamburg gibt sein Bestes

Bereits am Freitag bei der Comedynacht mit „Wolli“ blieben Stühle im Festzelt leer. Der Entertainer aus Hamburg gab sein Bestes, zeigte eine tolle Show. Der Wremer Shantychor sang Lieder von Luv und Lee. Auch DJ Jens Itjen versuchte alles, um für gute Stimmung zu sorgen. Kinderfest, Familienduell, Markttrubel, Tombola, Flohmarkt und Riesenkran mit Gondel sorgten für Abwechslung auf dem Festplatz. (jm/mcw)

Immer informiert via Messenger
Schickt ihr euer Kind zur Schule?
301 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger