Golfplatzähnliche Seitenränder (links) ade: Dort, wo es die Verkehrssicherungspflichten erlauben, will die Gemeinde Wurster Nordseeküste Straßenränder künftig seltener und wechselweise mähen. Blühende Straßenränder (rechts) sind vorerst aber noch eine Vision.

Golfplatzähnliche Seitenränder (links) ade: Dort, wo es die Verkehrssicherungspflichten erlauben, will die Gemeinde Wurster Nordseeküste Straßenränder künftig seltener und wechselweise mähen. Blühende Straßenränder (rechts) sind vorerst aber noch eine Vision.

Foto: Leuschner (2)/Scholz (1)

Cuxland

Wurster Nordseeküste: Weniger mähen

20. September 2020 // 08:00

Die Gemeinde Wurster Nordseeküste hält sich beim Mähen von Straßenrändern neuerdings zurück. Aus gutem Grund.

Lebensraum

Die Seitenränder von Straßen sind bei Pflanzen und Tieren ein wichtiger Lebensraum. Doch sie haben keine Chance, sich zu entwickeln, wenn Kommunen ihre Wegraine regelmäßig und radikal auf Golfrasenniveau kürzen.

Mäh- und Pflegeplan

Die Gemeinde Wurster Nordseeküste erstellt zurzeit einen Mäh- und Pflegeplan für ihr Straßen- und Wegenetz und nimmt Proteste von ordnungsliebenden Bürgern in Kauf.

Immer informiert via Messenger
OSC oder Verband - wer liegt richtig?
1018 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger