Seit Ende März wird auf der Küstenbaustelle in Wremen-Rintzeln wieder gebaggert. Bis zum Herbst soll hier auf 800 Metern Länge das Deckwerk an der Wattkante erneuert werden. Foto privat

Seit Ende März wird auf der Küstenbaustelle in Wremen-Rintzeln wieder gebaggert. Bis zum Herbst soll hier auf 800 Metern Länge das Deckwerk an der Wattkante erneuert werden. Foto privat

Foto: privat

Cuxland

Wurster Seedeich gut über den Winter gekommen

3. Mai 2020 // 19:00

Die kleineren und mittelschweren Sturmfluten der vergangenen Monate haben den Wurster Seedeich nicht in Bedrängnis gebracht – das ist das Ergebnis der jüngsten Deichschau.

Nicht nur Positives

Wo ansonsten 30 bis 40 Experten unterwegs sind, waren es aufgrund der Corona-Pandemie diesmal nur sechs auf dem rund 28 Kilometer langen Bollwerk zwischen Weddewarden und Cuxhaven-Berensch/Arensch unterwegs. Dabei gab es jedoch nicht nur Positives zu berichten.

Wie sich die starken Regenfälle auf die Mäuseplage ausgewirkt haben und noch vieles mehr, das lest ihr am Montag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Wie schlägt sich Werder Bremen im ersten Relegationsspiel gegen den 1. FC Heidenheim?

464 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger