Syrische Flüchtlinge werden von Übersetzern abgezockt.

Syrische Flüchtlinge werden von Übersetzern abgezockt.

Foto: Pförtner

Cuxland

Zahl des Tages: 519

Von Andreas Schoener
4. Mai 2016 // 12:18

Die aktuellen Zugangszahlen sind rückläufig, doch genug Arbeit gibt es allemal: Derzeit leben 519 Asylbewerber in der Stadt Geestland. Die meisten von ihnen - insgesamt 226 - kommen aus Syrien. Weitere 101 Menschen haben aus dem Irak den Weg in die 32 000 Einwohner starke Fusionskommune gefunden. Das Durchschnittsalter der Asylbewerber liegt bei 20,5 Jahren.

"Lage ist derzeit entspannt"

Hendrik Wohlers, bei der Stadt Geestland zuständig für Öffentliche Sicherheit und Ordnung, sprach bei der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Jugend, Familie und Soziales in Langen von einer Situation, die sich derzeit relativ entspannt präsentiert. Dennoch rechnet man in der Stadt über kurz oder lang mit einer weiteren Flüchtlingswelle.  

Immer informiert via Messenger
Welches Wort ist für euch das Unwort des Jahres?
601 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger