Setzen ein Zeichen: Die CDU-Politiker rund um Fraktionschef Udo Allmers (Zweiter von rechts) sichern Fährbetreiber Peter Schultze (rechts) ihre Unterstützung zu. Foto: Jordan Allmers

Setzen ein Zeichen: Die CDU-Politiker rund um Fraktionschef Udo Allmers (Zweiter von rechts) sichern Fährbetreiber Peter Schultze (rechts) ihre Unterstützung zu. Foto: Jordan Allmers

Cuxland

Zehnerkarten gekauft: CDU hilft Sandstedter Fähre

Autor
Von nord24
17. März 2021 // 11:07

Mitglieder der Hagener CDU haben zu einem ungewöhnlichen Mittel gegriffen, um die notleidende Weserfähre Sandstedt-Brake zu unterstützen.

Der CDU-Fraktionschef Udo Allmers sicherte dem Weserfähren-Geschäftsführer Peter Schultze seine Unterstützung zu. Die Hagener CDU-Mitglieder gingen mit gutem Beispiel voran und kauften alle Zehnerkarten für 28 Euro - als Zeichen der Solidarität. „Wir sollten nicht nur reden, sondern auch handeln und unsere Weserfähre finanziell unterstützen“, machte Allmers deutlich.

Bürger können Beitrag leisten

Mit dabei war auch der Sandstedter Ortsvorsteher Falko Wahls-Seedorff. Die Weserfähre ist für seinen Ort sehr wichtig. „Wir Bürgerinnen und Bürger können einen wichtigen Beitrag leisten, indem wir beim Übersetzen auf die andere Weserseite immer die Weserfähre Sandstedt-Brake nutzen“, rührte Wahls-Seedorff die Werbetrommel.

Fähre verbindet die Region

Die Weserfähre „SBS Schnellfähre Brake - Sandstedt“ gilt als wichtige Verkehrsverbindung der beiden Weserseiten für Handwerker, Spediteure, Berufspendler, Landwirte und vor allem auch (Rad-)Touristen. Wenn der Wesertunnel durch Wartungen oder Reparaturen gesperrt ist, ist für viele die Fähre die einzige Alternative. Auch für Tagestouren auf die jeweils andere Weserseite nutzen viele Familien die Fähre. (pm)

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kanzler/Kanzlerin werden?
925 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger