Die Aufschrift „Zeugnis 1. Halbjahr“ steht auf einem Halbjahreszeugnis. Wegen der Corona-Pandemie läuft die Zeugnisvergabe zum Ende des ersten Schulhalbjahres in Niedersachsen in diesen Tagen anders ab als gewohnt.

Die Aufschrift „Zeugnis 1. Halbjahr“ steht auf einem Halbjahreszeugnis. Wegen der Corona-Pandemie läuft die Zeugnisvergabe zum Ende des ersten Schulhalbjahres in Niedersachsen in diesen Tagen anders ab als gewohnt.

Foto: dpa

Cuxland

Zeugnisübergabe: Ganz anders als gewohnt

29. Januar 2021 // 14:58

Die Zeugnisübergabe lief im Landkreis und in Bremerhaven anders ab als gewohnt: Wer ausschließlich zu Hause lernt, hat in der Regel einen Einzeltermin in der Schule erhalten.

Die Schülerinnen und Schüler des Niedersächsischen Internatsgymnasiums (NIG) in Bad Bederkesa und der Waldschule Hagen-Beverstedt haben in Abstimmung mit Eltern und Klassenlehrern Einzeltermin in den Schulen zur Übergabe erhalten. Einige durften die Zeugnisse schon abholen, andere bekommen erst am kommenden Donnerstag oder Freitag die Gelegenheit dazu: Niedersachsen erlaubt die Zeugnisübergabe bis zum 5. Februar.

In Einzelfällen per Post

In den Grundschulen sind noch wesentlich mehr Schülerinnen und Schüler im Präsenzunterricht in Halbgruppen. Die meisten Halbgruppen durften die wichtigen Dokumente schon mitnehmen. Die Carl-von-Ossietzky-Oberschule in Bremerhaven übergibt den Schülern, die am Präsenzunterricht teilnehmen, ebenfalls im Unterricht die Zeugnisse. Die Schülergruppen, die komplett im Distanzunterricht sind, werden in Kleingruppen zur Übergabe eingeladen. In Einzelfällen wollen die Schulen die Halbjahreszeugnisse auch per Post an die Schüler verschicken.

Wie es in den Schulen genau abläuft mit der Zeugnisübergabe, lest ihr schon jetzt auf NORD|ERLESEN und am Sonnabend in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
1043 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger