Alleenforscher Ansgar Hoppe erfasst in einem Projekt die Alleen in Niedersachsen, besuchte dafür kürzlich den Kreis Cuxhaven und entdeckte hier die Straße „Dünenfähr“.

Alleenforscher Ansgar Hoppe erfasst in einem Projekt die Alleen in Niedersachsen, besuchte dafür kürzlich den Kreis Cuxhaven und entdeckte hier die Straße „Dünenfähr“.

Foto:

Cuxland

Alleenforscher erkundet das Cuxland - und ist begeistert

Von Jens Gehrke
17. Juni 2016 // 20:00

Ansgar Hoppe arbeitet für den Niedersächsischen Heimatbund an einer Mammutaufgabe. Er will erstmals Alleen in Niedersachsen erfassen und kartieren. 

Jeder kann mithelfen

Dabei setzt er auf die Hilfe Ehrenamtlicher. Jeder kann mitmachen und Alleen übers Internet melden. Hoppe macht sich dann auf den Weg, um die Schätze der Kulturlandschaft unter die Lupe zu nehmen. Jetzt hat der leidenschaftliche Alleenjäger das Cuxland erkundet.

Die 500 schönsten Alleen kommen ins Buch

Sein Projekt läuft bis 2017. Im Anschluss soll ein Buch mit den 500 schönsten und wertvollsten Alleen Niedersachsens erscheinen. Wenn alles gut läuft, sind auch einige Prachtexemplare aus dem Cuxland dabei.

Ausgezeichnetes Exemplar in Driftsethe

Er hat sich Alleen in Otterndorf, Driftsethe,  Wremen und Loxstedt angesehen - und ist begeistert. Eine Allee in Driftsethe wurde schon als schönste des Monats März 2016 ausgezeichnet. Was für Ansgar Hoppe eine gute Allee ausmacht und warum er die Straße Dünenfähr bei Loxstedt besonders lobt, erklärt er am Samstag, 18. Juni, in der NORDSEE-ZEITUNG.        

Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1267 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger