Der Lunestedter Swen Haberkorn mit dem Zettel der Gemeinde, mit dem für die Impfaktion in der Turnhalle geworben wurde. Schon vor Beginn des Anmeldezeitraums (hervorgehoben) waren alle Impftermine vergeben.

Der Lunestedter Swen Haberkorn mit dem Zettel der Gemeinde, mit dem für die Impfaktion in der Turnhalle geworben wurde. Schon vor Beginn des Anmeldezeitraums (hervorgehoben) waren alle Impftermine vergeben.

Foto: Mark Schröder

Cuxland

Ausgebuchter Impftermin bringt Lunestedter auf die Palme

1. Dezember 2021 // 07:00

Noch bevor man sich für den Impftermin in Lunestedt anmelden durfte, war dieser bereits ausgebucht. Die Gemeinde will für Ersatz sorgen.

Alle Termine seit Tagen vergeben

Swen Haberkorn wollte am Dienstagmorgen – pünktlich zum Beginn des Anmeldezeitraums – einen Impftermin für sich und seine Ehefrau in seinem Wohnort Lunestedt buchen. Am Telefon erfuhr der 79-Jährige aber, dass bereits alle 300 Impfdosen seit Tagen vergeben seien.

Bürgermeister entschuldigt sich

Nicht nur Haberkorn, auch viele andere Lunestedter reagierten empört. Gemeindebürgermeister Guido Dieckmann (parteilos) entschuldigte sich am Dienstag.

Warum die Lunestedter am Dienstag in die Röhre guckten, erfahrt ihr am Mittwoch in der NORDSEE-ZEITUNG und auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Was haltet ihr vom Gendern?
393 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger