Die Naturstein-Gosse ist hübsch anzuschauen, war aber aufgrund ihrer Unregelmäßigkeit schon immer ein Ärgernis. Jetzt soll eine Sanierung mit Betonstein, gegebenenfalls mit Granitvorsatz, für gleichmäßigen festen Untergrund sorgen. Am Kreisel wird die neue Variante bereits ausprobiert, die Radfahrer freut es.

Die Naturstein-Gosse ist hübsch anzuschauen, war aber aufgrund ihrer Unregelmäßigkeit schon immer ein Ärgernis. Jetzt soll eine Sanierung mit Betonstein, gegebenenfalls mit Granitvorsatz, für gleichmäßigen festen Untergrund sorgen. Am Kreisel wird die neue Variante bereits ausprobiert, die Radfahrer freut es.

Foto:

Cuxland

Bank entscheidet über „neue“ Gosse in Beerster Einkaufsmeile

Von nord24
16. März 2016 // 19:13

Die Beerster Einkaufsmeile soll möglichst kostengünstig repariert werden. Über die Optik – Beton oder Granit – soll die fördernde Bank entscheiden.

Beton- oder Natursteine

„Die Bewilligung von Fördermitteln seitens der N-Bank zur Ausgestaltung der Straße erfolgte mit der Vorgabe, die Entwässerungsrinne optisch ansprechend mit Natursteinen zu gestalten“, informierte Geestlands Bürgermeister Thorsten Krüger (SPD) auf der außerordentlichen Sitzung des Ortsrates. Abschließend sollte darüber entschieden werden, ob Beton- oder Natursteine dem fortwährenden Ärger um den beschädigten Rinnstein ein Ende bereiten.

Steine sind in der Einkaufsmeile zu Stolperfallen geworden

Wasser war durch feine Risse in die Fugen eingedrungen, die Steine sind dann in Bewegung geraten und damit zu Stolperfallen geworden. Der Versuch einer Nacharbeitung der Fugen mit Bitumenmasse hatte nicht zum gewünschten Erfolg geführt.  

Immer informiert via Messenger
Angela Merkels ist nach 16 Jahren nicht mehr Kanzlerin. Was bleibt am meisten in Erinnerung?
245 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger