Die Polizei gibt Verhaltenstipps zu Betrugsversuchen über Whatsapp.

Die Polizei gibt Verhaltenstipps zu Betrugsversuchen über Whatsapp.

Foto: Silas Stein/dpa

Cuxland

Betrüger erbeuten über Whatsapp im Cuxland Geld

Autor
Von nord24
1. April 2022 // 12:13

Die Polizei Cuxhaven warnt ausdrücklich vor einer Betrugsmasche, die über den Messengerdienst Whatsapp, angewendet wird.

Mutter überweist 2500 Euro

Eine 58 -jährige Cadenbergerin erhielt eine vermeintliche Nachricht von ihrer Tochter über Whats App auf ihr Smartphone. In dieser Nachricht hat die „Tochter“ einen Geldbetrag in Höhe von etwa 2.500 Euro verlangt. Die besorgte Mutter überwies den Betrag. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass weder Nachricht noch Bankverbindung von der Tochter waren.

Angeblich kein Online-Banking

Die Nachricht wird dabei von einer den Opfern unbekannten Telefonnummer versendet. In der Folge geben sich die Täter als Sohn, Tochter oder Enkel aus und vermitteln den Geschädigten, dass sie eine neue Telefonnummer haben. Die Täter verfolgen das Ziel, im weiteren Gesprächsverlauf das Vertrauen ihrer Kontaktperson zu gewinnen. Ist dies einmal geschafft, verdeutlichen sie, dass mittels ihres neuen Handys angeblich kein Online-Banking möglich sei und bitten um eine dringende Geldüberweisung.

Die Polizei rät:

  • Seien Sie bei Geldforderungen am Telefon stets skeptisch
  • Überprüfen Sie die Richtigkeit hinsichtlich der Angaben zur angeblich „neuen Telefonnummer“
  • Halten Sie Rücksprache mit Ihren Angehörigen
  • Überprüfen Sie immer die Zahlungsaufforderung via Messenger-Diensten

Sollten Sie Opfer einer Betrugsmasche geworden sein, informieren Sie Ihre örtlich zuständige Polizeidienststelle Weitere Informationen finden Sie bei der Polizei.

Immer informiert via Messenger
Oben-Ohne-Baden in den Schwimmbädern der Region - Seid ihr dafür?
1786 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger