In Niedersachsen gilt ab Sonntag, 12. Dezember 2021, im Einzelhandel die 2G-Regel: Zutritt haben nur Geimpfte und Genesene. Im Land Bremen gilt dies schon länger.

In Niedersachsen gilt ab Sonntag, 12. Dezember 2021, im Einzelhandel die 2G-Regel: Zutritt haben nur Geimpfte und Genesene. Im Land Bremen gilt dies schon länger.

Foto: Karmann/dpa

Cuxland

Corona-Maßnahmen: Einbußen für Einzelhändler im Cuxland im Rahmen

11. Dezember 2021 // 16:50

Die Auswirkungen der Corona-Maßnahmen halten sich noch in Grenzen, meint der Einzelhandel im Kreis Cuxhaven und Bremerhaven. Noch.

Erhebliche Einbußen haben die verschärften Corona-Maßnahmen dem deutschen Einzelhandel gebracht, beklagt der Handelsverband Deutschland (HDE) und spricht von einer „dramatischen Zäsur im Einzelhandel“. Die Einzelhändler in der Region, insbesondere im Cuxland, sehen zwar auch Auswirkungen, beurteilen die Lage bisher aber nicht so dramatisch wie der HDE. Allerdings gilt erst ab dem heutigen Sonntag 2G.

Stammkunden retten bislang die Situation

„Bei uns ist es nicht ganz so schlimm“, sagt Benno Kruse, Vorsitzender des Beverstedter Gewerbe- und Verschönerungsvereins. Ganz zufrieden seien die Händler zwar nicht, aber das Geschäft laufe derzeit noch gut. „Das liegt aber auch daran, dass unsere Geschäfte ihre Stammkunden haben“, meint Kruse.

Wie der Beerster Gewerbeverein, die Werbegemeinschaft Langen und die Händler in Bremerhaven die Lage sehen, lest Ihr am 12. Dezember 2021 im SONNTAGSjOURNAL der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Was haltet ihr vom Gendern?
936 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger