Eine Frau hält eine Kreditkarte in der Hand.

Nicht alle Städte leiden spürbar unter den Auswirkungen der Pandemie.

Foto: picture alliance/dpa/dpa-tmn

Cuxland

Corona tut den Einzelhändlern auf den Dörfern nicht weh

28. November 2021 // 17:00

In größeren Städten haben Lockdowns den Trend verstärkt, dass die Menschen mehr im Internet einkaufen. Aber was ist mit den Dörfern?

Gute Stimmung unter den Händlern

Von Nordholz bis Beverstedt: Die Antworten klingen ähnlich: Große Auswirkungen hat Corona nicht bislang nicht. „Bei uns in Loxstedt ist die Stimmung unter den Händlern gut“, sagt zum Beispiel Stefanie Gieselmann, die Vorsitzende der Gewerbegemeinschaft Loxstedt (Gewelo).

Geschäftsschließung unabhängig von der Pandemie?

Auch Sven Allers, Vorsitzender der Werbetrommel, also des Nordholzer Gewerbevereins, konnte keine negative Entwicklung in den vergangenen zwei Jahren im Ort erkennen. „Alle Geschäfte sind noch da“, bemerkt er.

Warum der stellvertretende Vorsitzende des Gewerbevereins in Beverstedt, Rolf Müller, sogar von einem Kundenzuwachs während der Pandemie spricht und wie sich das Kaufverhalten verändert hat, erfahrt Ihr auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Was haltet ihr vom Gendern?
614 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger