So soll das neue Mehrzweckschiff (MZS) aussehen, eines von dreien. Sie sollen mit Flüssiggas angetrieben werden und erhalten eine Spezialausstattung.

So soll das neue Mehrzweckschiff (MZS) aussehen, eines von dreien. Sie sollen mit Flüssiggas angetrieben werden und erhalten eine Spezialausstattung.

Foto: Werft „Abeking & Rasmussen“.

Cuxland

Cuxhavener Reedereizentrum macht Notfallvorsorge

31. Mai 2021 // 17:49

Die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV) koordiniert künftig Notfalleinsätze in Nord- und Ostsee von Cuxhaven aus.

Aus einer Hand

Ab sofort wird also die Bereederung der vier bundeseigenen Mehrzweckschiffe, der gecharterten Notschlepper und weiterer Wasserfahrzeuge der maritimen Notfallvorsorge aus einer Hand koordiniert.

Wie viele Mitarbeiter in Cuxhaven ihren Platz finden werden und wann das erste neue Mehrzweckschiff der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung auf die Reise gehen wird, lest ihr am Dienstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Freut Ihr euch auf die Maritimen Tage?
231 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger