Nach den ersten sechs Monaten des Berufsberatungsjahres wurde eine Zwischenbilanz gezogen. Dabei wird vor allem eines deutlich: Auszubildende und Betriebe finden nicht zueinander.

Nach den ersten sechs Monaten des Berufsberatungsjahres wurde eine Zwischenbilanz gezogen. Dabei wird vor allem eines deutlich: Auszubildende und Betriebe finden nicht zueinander.

Foto: picture alliance / dpa

Cuxland

Cuxland: Auszubildende und Betriebe finden nicht zueinander

Autor
Autor
Autor
Von mehreren Autoren
28. April 2022 // 14:05

Halbzeit auf dem Ausbildungsmarkt. Dabei wird vor allem eines deutlich: Auszubildende und Betriebe finden nicht zueinander.

Ausbildung: Noch viele freie Stellen

„Noch gibt es viel Auswahl für die jungen Menschen in der Region“ – so fasst die Bundesagentur für Arbeit Stade die Situation auf dem Ausbilldungsmarkt aus Sicht der Berufsberatung zusammen.

Not im Einzelhandel und Verkauf

Die größte Not bestehe im Einzelhandel und beim Verkauf, im Büromanagement sowie in handwerklichen Berufen wie Friseur und Koch. Fast deckungsgleich dazu fallen die Berufswünsche der Jugendlichen aus.

Warum Betrieb und Bewerber trotzdem nicht zueinander finden, und warum Firmenchefs den jungen Leuten nicht immer das beste Zeugnis austellen, lest ihr schon jetzt auf NORD|ERLESEN oder in der Donnerstagausgabe der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Oben-Ohne-Baden in den Schwimmbädern der Region - Seid ihr dafür?
2064 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger