Cannabis-Pflanzen wachsen auf einem Maisfeld.

Damit hat der Betreiber der illegalen Plantage wohl nicht gerechnet: Weil es so trocken war, wurde das Maisfeld früher abgeerntet. Dabei ist die Cannabis-Plantage entdeckt worden.

Foto: Polizei

Cuxland

Cuxland: Landwirt entdeckt Cannabis-Plantage auf seinem Maisfeld

Autor
Von nord24
20. September 2022 // 18:40

Er wollte nur seinen Mais ernten, dann entdeckte ein Landwirt aus Hollnseht im Cuxland eine Cannabis-Plantage auf dem Feld.

Wegen Trockenheit früher geerntet

Das Ganze ist bereits am 6.9.22 geschehen, jetzt aber erst von der Polizei veröffentlicht worden. Aufgrund der längeren Trockenheit in diesem Sommer wurde das Feld vorzeitig abgeerntet. Hierbei wurden auf rund 65 Quadratmetern über 400 überwiegend erntereife Cannabis-Pflanzen festgestellt und gesichert.

Verkaufswert im fünfstelligen Bereich

Nach entsprechender Trocknung wären hierbei mehrere Kilogramm Betäubungsmittel mit einem geschätzten Straßenverkaufswert im hohen fünfstelligen Eurobereich entstanden, teilt die Polizei mit.

Täter muss Pflanzen gegossen haben

Aufgrund der trockenen Witterungsverhältnisse ist davon auszugehen, dass der Betreiber der illegalen Plantage die Pflanzen regelmäßig gewässert haben muss. Daher bittet die Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung, falls verdächtige Umstände oder Personen in dem ländlichen Gebiet, insbesondere in der Zeit von Juli bis Ende August, festgestellt worden sind. Hinweise nimmt die Polizei Hemmoor (Telefon 04771/6070) entgegen.

Immer informiert via Messenger
Black Friday, Cyber Monday und Co. – nutzt ihr solche Aktionstage?
289 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger