Kind schaut auf Handy

Sollte wegen winterlicher Witterungsverhältnisse ein allgemeiner Unterrichtsausfall erforderlich sein, informiert der Landkreis Eltern und Kinder auf verschiedenen Kanälen.

Foto: Brichta/dpa

Cuxland

Cuxland: Radio, Internet und App informieren über Schulausfall

Autor
Von nord24
16. Dezember 2022 // 09:43

Bisher konnten die Schülerinnen und Schüler im Cuxland trotz frostiger Temperaturen gut in die Schule gelangen. Aber der Winter fängt erst an.

Mitteilungen im Auge behalten

Eis und Schnee können den Schulweg in den kommenden Monaten durchaus erschweren. Längst nicht immer fällt aber aufgrund solcher Witterungsverhältnisse der Präsenzunterricht aus. Eltern sollten also einerseits darauf vorbereitet sein, mehr Zeit für den Schulweg einzuplanen und andererseits die Mitteilungen des Landkreises im Auge - und im Ohr - behalten.

Kreisweiter Schulausfall ist selten

Ein kreisweiter Schulausfall kommt selten vor. In der Regel kann die Schülerbeförderung mit Bussen und Bahnen auch bei winterlichem Wetter stattfinden. Die Winterdienste im Landkreis Cuxhaven halten die Straßen und Wege in der Regel befahrbar und auch die Verkehrsunternehmen bereiten sich rechtzeitig vor.

Konkrete Situation entscheidend

Das Schulamt des Landkreises behält dennoch die Ankündigungen der Wetterdienste bei ungünstigen Wetterlagen im Blick. Die konkrete Gefahrensituation ist dabei entscheidend – nicht die Wettervorhersage. Aus diesem Grund kann die Entscheidung darüber durchaus erst in den frühen Morgenstunden fallen.

Infos über verschiedene Kanäle

Sollte ein allgemeiner Unterrichtsausfall erforderlich sein, informiert der Landkreis auf verschiedenen Kanälen: Per Rundfunk (in der Regel in den Verkehrsnachrichten), über die Verkehrsmanagementzentrale Niedersachsen: www.vmz-niedersachsen.de und über die Internetseite des Landkreises Cuxhaven: www.landkreis-cuxhaven.de. Außerdem gibt es Meldungen über die kostenlose Warn-App BIWAPP (abrufbar im App-Store und Google Play-Store).

Betreuung sichergestellt

Für diejenigen Schülerinnen und Schüler, die nicht zu Hause bleiben können und deswegen zur Schule kommen, stellen die Schulen eine Betreuung sicher.

Immer informiert via Messenger
Grünkohlzeit! Wart ihr dieses Jahr schon auf Kohltour?
598 abgegebene Stimmen