Blaulicht auf Polizeifahrzeug

Etwa 50 Rinder sind am Silvesterabend aus einer Stallung im Bereich Hagen-Finna ausgebrochen. Wahrscheinlich sind die Tiere durch Böller und Raketen erschreckt worden.

Foto: picture alliance/dpa

Cuxland
Blaulicht

Cuxland: Rinder brechen aus Stall aus - Kollision mit Autofahrer

Autor
Von nord24
2. Januar 2023 // 09:15

In der Silvesternacht gegen 21.30 Uhr brachen etwa 50 Rinder aus einer Stallung im Bereich Hagen-Finna aus.

Fahrer leicht verletzt

Die Tiere bewegten sich in Richtung der Landesstraße 135. Dort kollidierte ein 19-jähriger Autofahrer mit drei Rindern auf der Fahrbahn, wobei mindestens zwei Rinder vor Ort verendeten. Der aus Hude stammende Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Tiere bei Tagesanbruch eingefangen

Ein Teil der Herde konnte durch den Landwirt in der Nacht wieder eingefangen werden. Zehn Rinder blieben verschwunden und stellten damit weiter eine Gefahr für den Straßenverkehr dar. Aus diesem Grund wurde der betroffene Bereich der L 135 zwischen Hagen-Börsten und Abfahrt Wulsbüttel bis etwa 10 Uhr gesperrt. Die restlichen Tiere konnten bei Tagesanbruch wieder eingefangen werden.

Immer informiert via Messenger
Grünkohlzeit! Wart ihr dieses Jahr schon auf Kohltour?
526 abgegebene Stimmen