Spadener See

Bei Badewetter tummeln sich zahlreiche Gäste unter anderem am Spadener See.

Foto: Arnd Hartmann

Cuxland

Das sind die schönsten Badeseen im Cuxland

Autor
Von nord24
2. August 2022 // 19:20

Es wird wieder heiß und im Bremerhavener Freibad wird eine Menge los sein. Wenn ihr euch trotzdem abkühlen wollt, findet ihr hier ein paar Alternativen.

Auch abseits der Nordseeküste hat die Region traumhafte Seen zu bieten, die mit ruhiger Lage, Sandstrand oder vielfältigen Angeboten für Groß und Klein punkten können. Ein Überblick.

Silbersee

Der Silbersee liegt ungefähr zwei Kilometer südlich von Wehdel in der Gemeinde Schiffdorf und inmitten eines Naturschutzgebietes. Etwa zwei des über sechs Hektar großen Sees sind kostenlos zum Baden freigegeben. In unmittelbarer Nähe zum Badebereich gibt es unter anderem eine Minigolfanlage, einen Spielplatz und ein Volleyballfeld. Der See bietet daher gerade auch für Familien viel Abwechslung.

Silbersee Wehdel

Foto: Seelbach

Platz zum Übernachten

Auch Sanitäranlagen sind vorhanden. An den Wochenenden und während der Sommerferien bewacht die DLRG den Badebetrieb, das Wasser hat eine ausgezeichnete Badegewässerqualität. Das angrenzende Café Silbersee ist sonnabends und sonntags, 14 bis 18 Uhr, geöffnet. Ein Campingplatz und eine Zeltwiese bieten Platz zum Übernachten. Der See ist über die Autobahn aus Bremen kommend über die Abfahrt Geestemünde und die Geestensether Straße/L143 in circa 13 Kilometern Entfernung zu erreichen.

Sieverner See

Der Sieverner See besticht vor allem durch seine sehr ländliche und ruhige Lage. Badegäste können auf dem kleinen Sandstrand mit großer Liegefläche nordwestlich des Sees entspannen und den Sprung ins kühle Nass wagen. Auch schattige Plätze und ein Kinderspielplatz sind vorhanden. Während der Saison bietet ein Kiosk Verpflegung, Sanitäranlagen sind vorhanden. Die DLRG sorgt für einen sicheren Badebetrieb, auch ein Nichtschwimmerbereich ist ausgewiesen. Wegen seiner Flachwasserzone ist der See besonders für Familien mit kleinen Kindern gut
geeignet. Es gibt gebührenfreie Parkplätze, südwestlich des Sees liegt ein Campingplatz. Erreichbar ist der See mit ausgezeichneter Wasserqualität von außerhalb über die Autobahn 27, Abfahrt Debstedt, anschließend etwa 5,5 Kilometer über die L135, auch ein gutes Radwegenetz führt zum See.

Sieverner See

Foto: Lothar Scheschonka

Stoteler See

Genau an der Grenze zwischen Torfmoor und Geest gelegen, ist der heutige Stoteler See erst beim Bau der Autobahn 27 im Jahr 1971 entstanden. Was zunächst eine Kiesgrube war, ist heute ein Anziehungspunkt für Erholungssuchende mit ausgezeichneter Wasserqualität. Der Badebetrieb wird von der DLRG überwacht. Es gibt Angelbereiche, Wohnmobilstellplätze und ein Hotel mit Restaurant in der Nähe. Der See ist zudem Ausgangspunkt eines eigenen Wanderweges.

Spadener See

Der Spadener See, nur zwei Kilometer von der Autobahnabfahrt Spaden entfernt, ist wohl der See im Cuxland, dessen Gesicht sich in den vergangenen Jahren am stärksten gewandelt hat. Auf der östlichen Seeseite bietet die kostenpflichtige Wassersport-Freizeitanlage Blue Bay Spadener See ein vielfältiges Angebot für Familien, Sportler und sogar Hunde. Unter anderem können Gäste im Wasserpark klettern und rutschen, mit dem Stand Up Board über den See paddeln oder Adventure Golf spielen oder beim Schwimmen die ausgezeichnete Wasserqualität genießen. Strandbad, Kinderspielplatz und Hundestrand vervollständigen das Angebot. Verpflegung gibt es an Foodtruck und Getränkebar. Herzstück ist eine Wasserski- und Wakeboardanlage für Anfänger und Profis. Unweit des Sees liegt ein Camping- und Ferienpark.

Flögelner See

Der Flögelner See ist rund 155 Hektar groß und liegt in der Nähe der Ortschaft Flögeln nördlich von Bad Bederkesa. Der See grenzt im Nordosten an weitläufige Moorgebiete. Von einer Aussichtsplattform an der Seite des Dorfes, Steinauer Straße, hat man eine gute Aussicht auf die Pflanzen- und Tierwelt des Sees. Am See gibt es keinen künstlich angelegten Strandbereich. Nur Gäste des Naherholungsgebietes haben über Stege einen direkten Zugang zum See mit guter Wasserqualität. Die urwüchsige Uferzone steht unter Naturschutz. Angeln ist mit Genehmigung des Fischers möglich. Spaziergänger können auf Deichen und Wegen um den See herum wandern und die Aussicht genießen.

Seen Achtern Diek

Gleich zwei miteinander verbundene Seen laden am Ortsrand von Otterndorf – nur durch ein paar Meter von Elbdeich und Elbe getrennt – zum Bade- und Spielspaß für die gesamte Familie ein. Am nördlichen See gibt es zwei Badestellen mit künstlichem Sandstrand und Nichtschwimmerbereich. In der Saison wacht die DLRG über die Badegäste. An Duschen, Umkleidekabinen und Toiletten fehlt es nicht, und Kinder können den Abenteuerspielplatz mit Riesenrutsche und Kletterschiff entern. Außerdem gibt es ein Fußball-, Basketball- und Volleyballfeld. Hunger und Durst lassen sich im Restaurant Deichkieker oder an mehreren Imbissbuden stillen. Auch ein Abstecher zum südlichen See lohnt sich. An der östlichen Seite befinden sich der Wakegarden (Wakeboarden, Windsurfen) sowie eine Surfschule samt Bootsvermietung (SUP, Kanu, Tretboot, Kajak) und Beachbar. Ergänzt wird das Freizeitpaket von Fußballgolfanlage, Spiel- & Spaß-Scheune, einer Skate-Anlage und einem Minigolfplatz. Es gibt einen großen kostenpflichtigen Parkplatz. (krs/ike)

Achtern Diek See

Foto: Heike Leuschner

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kapitän der Fischtown Pinguins werden?
1964 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger