Der 70-jährige Uwe Fiebig fährt mit seinem 2000 Euro Rad beim 24-Stunden-Marathon in Norwegen mit.

Der 70-jährige Uwe Fiebig fährt mit seinem 2000 Euro Rad beim 24-Stunden-Marathon in Norwegen mit.

Foto: Masorat

Cuxland
Sport

Debstedter (70) fährt bei 24-Stunden-Radrennen mit

Von Luise Langen
18. Juni 2019 // 17:00

Der 70-jährige Uwe Fiebig aus Debstedt nimmt am Freitag an einen 24-Stunden-Radrennen in Norwegen teil. Um sich auf die Belastung vorzubereiten, trainiert er täglich. 

Von Trondheim nach Oslo

„Den Store Styrkeprøven“ (Die große Kraftprobe) ist Norwegens bekanntestes Radrennen. Das erste Mal ist Fiebig die 540-Kilometer-Tour von Trondheim nach Oslo im Jahr 2000 mitgefahren.

Neue Herausforderung

Seit 30 Jahren läuft, schwimmt und fährt er bei Marathons und Triathlons mit: „Ich suche mir immer eine neue Herausforderung, um zu gucken, was noch geht.“

100 Kilometer am Tag

Vor dem Marathon fährt Fiebig jeden Tag 100 Kilometer mit den Fahrrad und anschließend 10 Kilometer mit dem Tretroller. Trotzdem weiß er, dass sein Körper nach dem Rennen etwa eine Woche brauchen wird, um sich zu erholen.
Was besonders wichtig beim Extremsport ist und wie seine Familie zu dem Marathon steht, lest ihr am Mittwoch in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Wie sicher fühlt ihr euch in eurer Wohngegend?
259 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger