Ärzte haben bei Hans-Jürgen "Goggy" Renke dank seiner Corona-Impfung einen Herzfehler entdeckt.

In seinem Impfausweis ist der lebensrettende Piks notiert: Nur dank der Impfung wurde bei Hans-Jürgen "Goggy" aus Loxstedt ein schwerer Herzfehler entdeckt.

Foto: Seelbach

Cuxland

Diesem Loxstedter hat die Corona-Impfung das Leben gerettet

9. August 2021 // 18:00

Wegen einer Herzschwäche musste Hans-Jürgen „Goggy“ Renke ein Schrittmacher eingesetzt werden. Entdeckt wurde das Problem nur zufällig.

Akute Atemnot

Erst wenige Tage vor der Operation ist Renke zum zweiten Mal gegen Corona geimpft worden. Kurz darauf bekam er mehrfach akute Atemnot, vermutete eine Nebenwirkung der Impfung. Und ging zum Arzt. Zum Glück, wie sich herausstellen sollte.

Was die Ärzte feststellten, warum Renke mit seiner Geschichte aufrütteln will und wie es ihm heute geht, lest ihr am Dienstag in der NORDSEE-ZEITUNG und auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
2 G bei den Fischtown Pinguins - findet ihr das Ordnung?
412 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger