Das Haus von Katharina und Sönke Mahlstedt (2. und 3. von links) in Elmlohe-Marschkamp ist das erste in der Stadt Geestland, das an die Datenautobahn angeschlossen ist. Mit der Familie freuen sich Projektleiter Wilfried Stindt (links), Ortsbürgermeisterin Bente Bronsema und Heiko Ullrich von der Stadt Geestland.

Das Haus von Katharina und Sönke Mahlstedt (2. und 3. von links) in Elmlohe-Marschkamp ist das erste in der Stadt Geestland, das an die Datenautobahn angeschlossen ist. Mit der Familie freuen sich Projektleiter Wilfried Stindt (links), Ortsbürgermeisterin Bente Bronsema und Heiko Ullrich von der Stadt Geestland.

Foto: Gabriele Scheiter

Cuxland

Elmlohe ans Glasfasernetz angeschlossen

Autor
Gabriele Scheiter
23. Februar 2022 // 06:30

Der erste Haushalt in der Stadt Geestland ist ans Glasfasernetz angeschlossen: Katharina und Sönke Mahlstedt aus Elmlohe-Marschkamp freuen sich.

Zuerst 4300 Anschlüsse

Die Familie kann im superschnellen Glasfasernetz künftig Daten mit bis zu 1000 Megabit pro Sekunde versenden und empfangen. Im Sommer hatte der Ausbau des Glasfasernetzes durch die Deutsche Glasfaser in Geestland begonnen, in einer ersten Ausbauphase werden jetzt 4300 Hausanschlüsse in Elmlohe, Lintig, Ringstedt, Neuenwalde, Hymendorf, Drangstedt, Flögeln, Köhlen, Kührstedt, Fickmühlen, Ankelohe, Krempel und Holßel fertiggestellt.

Welche Arbeiten sich in einer zweiten Phase anschließen und wie die Arbeiten insgesamt vorankommen, lest ihr am Mittwoch in der Nordsee-Zeitung.

Immer informiert via Messenger
Wie sicher fühlt ihr euch in eurer Wohngegend?
1531 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger