Geestland will mitmachen beim Modellprojekt des Landes Niedersachsen: Bürgermeister Thorsten Krüger (SPD, links) überreichte Ministerpräsident Stephan Weil die Bewerbung seiner Stadt.

Geestland will mitmachen beim Modellprojekt des Landes Niedersachsen: Bürgermeister Thorsten Krüger (SPD, links) überreichte Ministerpräsident Stephan Weil die Bewerbung seiner Stadt.

Foto: Arnd Hartmann

Cuxland

Geestland macht Eindruck beim Ministerpräsidenten

9. April 2021 // 21:47

Die Stadt nutzt den Besuch Stephan Weils in Langen zur Eigenwerbung: Die Teilnahme beim Modellprojekt bleibt das Ziel.

Vorsichtige Öffnungsschritte geplant

„Ich hoffe, dass wir ein paar Punkte gemacht haben“, sagte Geestlands Bürgermeister Thorsten Krüger zum Ende des Besuchs seines SPD-Parteifreundes Stephan Weil. In der Stunde zuvor hatte sich der niedersächsische Ministerpräsident von der Corona-Strategie der Stadt überzeugen können. Geestland will so noch in den Kreis der 25 Modellkommunen aufgenommen werden, die vorsichtige Öffnungsschritte wagen dürfen.

Nachgebesserte Bewerbung überreicht

Den Besuch des Ministerpräsidenten nutzte Krüger nicht nur, um die nachgebesserte Bewerbung symbolisch zu überreichen. Zuvor hatte sich Stephan Weil ein Bild von der Arbeit der mobilen DRK-Impfteams und des städtischen Testmobils gemacht. Der SPD-Politiker war voll des Lobes.

Mit welchem innovativen Ansatz Geestland doch noch zur Modellkommune werden will, lest ihr am Sonnabend in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Lütte Sail in Mini-Version - findet ihr das gut?
715 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger