Ein Traum geht in Erfüllung: Siham Abdufatah eröffnet ihr eigenes Geschäft.

Ein Traum geht in Erfüllung: Siham Abdufatah eröffnet ihr eigenes Geschäft.

Foto: Gehrke

Cuxland

Geflüchtete gründet eigenes Geschäft

3. Mai 2021 // 15:05

Siham Abdulfatah ist 2016 aus Syrien geflüchtet. In Beverstedt fasste sie Fuß mit der Familie und lernte Deutsch. Jetzt hat die 38-Jährige ihr eigenes Geschäft gegründet: „Siham‘s Nähstübchen“.

Eine Entscheidung, die Courage verlangte. Sie möchte mit dem Schritt anderen Geflüchteten Mut machen, auch ihren Traum zu leben. Und Beverstedt darf sich freuen, wieder eine Schneiderei im Ortskern zu haben, direkt im Regio-Markt-Gebäude.

Premiere für die Gemeinde

Die Familie Abdulfatah wurde in Beverstedt von Ehrenamtlichen und vom Flüchtlingsbetreuer Ali Efetürk nach der Ankunft 2016 unterstützt. Efetürk freut sich ebenfalls, dass die Integration nun solche Früchte trägt. Während viele Geflüchtete ein Praktikum, eine Ausbildung, eine Arbeit zum Beispiel als Busfahrer oder in der Landwirtschaft gefunden haben, ist eine Geschäftsgründung bislang in der Gemeinde eine Premiere.

Wie Siham Abdulfatah auf die Idee gekommen ist und warum sie den Umgang mit Stoffen liebt, lest ihr schon jetzt auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Wie soll das Waranen-Pärchen aus dem Klimahaus heißen?
880 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger