Bei dem schlimmen Unfall kamen zwei Menschen ums Leben.

Bei dem schlimmen Unfall kamen zwei Menschen ums Leben.

Foto: Polizei Stade

Cuxland

Geisterfahrerin aus dem Cuxland verursacht Unfall mit zwei Toten

Autor
Von nord24
3. Oktober 2021 // 12:01

Eine Geisterfahrerin aus dem Kreis Cuxhaven ist auf der A26 in Höhe Stade ums Leben gekommen. Auch ein weiterer Mensch starb.

Frontalzusammenstoß

Die 87-Jährige aus Hemmoor (Kreis Cuxhaven) war am Samstag gegen 14.30 Uhr mit an der Anschlussstelle Stade-Süd entgegen der Fahrtrichtung in Richtung Hamburg Stade auf die Autobahn 26 aufgefahren. Dort kam es zum Frontalzusammenstoß mit einem auf der linken Fahrspur entgegenkommenden Mercedes, der nicht mehr rechtzeitig ausweichen konnte. In dem Wagen saß ein 48-jähriger Mann aus Hammah (Kreis Stade). Sowohl er als auch die 87-Jährige starben sofort am Unfallort.

Zwei weitere Fahrzeuge beschädigt

Durch umherfliegende Teile wurde zwei weitere Fahrzeuge nach Polizeiangaben beschädigt. Zunächst stand nicht fest, ob dabei weitere Personen verletzt wurden. Die Autobahn wurde zwischen Dollern und Stade-Ost voll gesperrt. Gegen 17.45 Uhr konnte die Gegenfahrbahn nach Hamburg wieder frei gegeben werden. Da die Unfallstelle noch durch eine Spezialfirma gereinigt werden musste, blieb die Richtungsfahrbahn Stade bis in die frühen Abendstunden gesperrt.

Immer informiert via Messenger
Wie findet ihr die Parkgebühren in der Innenstadt, wenn ihr da einkauft?
406 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger