Die junge Langenerin Maja ist Kandidatin bei "Germanys Next Topmodel".

Die junge Langenerin Maja ist Kandidatin bei "Germanys Next Topmodel".

Foto: Foto: © ProSieben/ Martin Bauendahl

Cuxland

Germanys Next Topmodel: Maja aus Langen sorgt bei Heidi Klum für Furore

Von nord24
9. Februar 2017 // 08:15

An diesem Donnerstag (9. Februar) startet die neue Staffel der ProSieben-Castingshow "Germanys Next Topmodel" (GNTM) mit Jury-Mitglied Heidi Klum. Unter den Kandidatinnen ist auch eine junge Frau aus Langen, die gleich für Gesprächsstoff sorgt. 

Staffelstart in Kassel

Die inzwischen zwölfte GNTM-Staffel beginnt für 50 Kandidatinnen relativ unglamourös am Flughafen in Kassel. Doch nicht für alle von ihnen geht es noch in der ersten Folge raus in die weite Welt – oder zumindest nach Marseille, wo ein Kreuzfahrtschiff auf diejenigen wartet, die es in Runde zwei schaffen.

"Beeindruckt Heidi"

Die große Hürde: natürlich Heidi Klum. Während ihre Handlanger Thomas Hayo und Michael Michalsky ihr jeweiliges Kandidaten-Team auf Touren durch Deutschland schon zusammengestellt haben, bekommt Heidi nur noch den Weizen, nicht mehr die Spreu zu sehen – in einem „Impress Heidi-Walk“ auf dem laufenden Gepäckband, wie ProSieben in München mitteilt. „Beeindruckt Heidi“ lautet das Ziel.

Langenerin ist dabei

Beeindrucken möchte auch Maja aus Langen. „Ich mache hier mit, weil ich schon immer ein Model sein wollte.“ Es sei eine „super Chance“, von Profis wie Heidi Klum zu lernen. „Solch eine Chance bekommt man im normalen Leben nicht“, deshalb wolle sie unbedingt dabei sein.

Achselhaare irritieren Heidi Klum

Maja sorgt gleich bei Heidi Klum für Aufregung. Klum: „Ich weiß gar nicht, wo ich hinsehen soll, auf diesen Lampenschirm“ – Maja hat ihr Kleid selbst entworfen – „oder diese langen Achselhaare. Rasierst du dich nicht?“ Majas ehrliche Antwort: „Nein.“ Klum: „Warum nicht?“ Maja: „Finde ich schön, aber wenn Sie das nicht gut finden, kann ich das machen.“ Schon heizt ProSieben die Gerüchteküche an, ob Maja deshalb rausfliegt.

Maja will Model werden

Maja ist mit zehn Jahren von Polen nach Deutschland gekommen. „Wir fahren noch ziemlich oft nach Polen“, erzählt die Langenerin. „Ich mag meine Wurzeln sehr.“ Sie will zwar Model werden, hat aber auch handfeste Ideen für einen Berufswunsch, mit Kunst solle es zu tun haben, kreativ sein, „wo ich mit den eigenen Händen arbeite“. Gezeichnet hat sie schon im Kindergarten gerne. Möbeldesignerin wäre genau das Richtige für die hübsche Geestländerin, sagt sie.

Natur ist ihr wichtig

Als selbst ernannte Öko-Botschafterin ist der Langenerin die Natur sehr wichtig. „Der Umwelt zuliebe“ verzichtet die junge Frau auf Rind- und Schweinefleisch. In der Musik mag sie es schrill. Angetan ist sie von Marilyn Manson.

Marilyn-Manson-Fan

Der auffällig geschminkte US-amerikanische Musiker, Künstler, Sänger, Schauspieler und Gründer der gleichnamigen Rockband Marilyn Manson steht als Bild in ihrem Zimmer, auch eine Maske soll dort bald hängen. „Beim Modeln wäre mein Highlight ein gemeinsames Fotoshooting mit ihm.“

Auf der Suche nach dem Sinn des Lebens

Fast schon philosophisch klingt es, wenn Maja sagt, ihre größte Herausforderung sei es, den Sinn des Lebens zu finden. „Durch viel Liebe, Geben und Nehmen, Sport, kreative Arbeit und positive Gedanken getreu dem Prinzip ,fake it till you make it‘ versuche ich, die Herausforderung zu meistern.“ So tun als ob, bis man es kann.

Einzug in zweite Runde?

Wenn alles gut läuft, hat Maja dazu jetzt Gelegenheit. Die erste Herausforderung ist der Einzug in die zweite Runde, in die Top 28. Vielleicht dann rasiert. „Es gibt aber auch andere Models mit Achselhaaren.“

Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1433 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger