Niko Tziopas muss sich eine neue Immobilie suchen.

Niko Tziopas muss sich eine neue Immobilie suchen.

Foto: Schoener

Cuxland

Grieche Niko Tziopas muss Gaststätte in Langen aufgeben

Von Andreas Schoener
29. Januar 2018 // 09:13

Neues aus der Gastronomiebranche in Langen: Die Gaststätte „Bei Niko“ am Nordeschweg in Langen wird zur Kindertagesstätte umgebaut. 

Bis Ende März läuft in der Gaststätte alles normal weiter

Die Stadt Geestland reagiert damit auf den steigenden Bedarf nach freien Plätzen in der Ortschaft. Und Pächter Niko Tziopas geht – mit klarer Einsicht in die Notwendigkeit der Dinge, aber mit schwerem Herzen. Bis Ende März läuft der Betrieb planmäßig weiter. Ob Lotto, Grünkohlessen oder Schlagerparty – alle Veranstaltungen finden statt.

Tziopas seit 30 Jahren als Gastronom aktiv

„Ich bin Gastronom aus Leidenschaft“, sagt der 48-jährige Grieche, als er am Abend seine Gäste bedient. Seit mehr als 30 Jahren ist Tziopas in der Branche tätig, von 2000 bis 2003 war er mit seinem Restaurant „Hellas“ schon einmal in Langen vertreten.

Zukunft des Griechen ist unklar

An welche Wirkungsstätte es den Griechen nach Ablauf des Pachtvertrags verschlagen wird, ist offen. „Ich bin zuversichtlich“, betont Tziopas.

Umbauarbeiten sollen im April beginnen

Im April soll der Umbau zur Kindertagesstätte beginnen. Wann die Arbeiten abgeschlossen sein werden und wie viel das Vorhaben kostet, steht nicht fest.

Immer informiert via Messenger
Wie sicher fühlt ihr euch in eurer Wohngegend?
1516 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger