Die neue Grundsteuer ist zwar kein (Monopoli-)Spiel, aber auch sie folgt "Spielregeln". Zu diesem Zweck fordern die Finanzämter Grundstückseigentumer dazu auf, vom 1. Juli bis 31. Oktober eine Grundsteuererklärung abzugeben.

Die neue Grundsteuer ist zwar kein (Monopoli-)Spiel, aber auch sie folgt "Spielregeln". Zu diesem Zweck fordern die Finanzämter Grundstückseigentumer dazu auf, vom 1. Juli bis 31. Oktober eine Grundsteuererklärung abzugeben.

Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Cuxland

Grundsteuer: Digitaler Weg hat Vorrang

19. Juni 2022 // 17:00

Um die Grundsteuerreform umzusetzen, setzt das Finanzamt Wesermünde auf den digitalen Weg. Vor allem Senioren haben damit aber Probleme.

Finanzamt verschickt Briefe

Rund 55000 Briefe hat das Finanzamt Wesermünde an Grundstückseigentümer und Hausbesitzer im Landkreis Cuxhaven verschickt. Bis 31. Oktober sollen sie die für die Grundsteuerberechnung notwendigen Daten auf digitalem Weg über das Online-Finanzamt unter elster.de übermitteln.

Auf Härtefallregelung hoffen

Wer das nicht selbst kann und sich dafür auch privat keine Hilfe organisieren kann, kann nur auf eine Härtefallregelung hoffen.

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kapitän der Fischtown Pinguins werden?
879 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger