In Hagen musste die Feuerwehr einen Brand in einer Flüchtlingsunterkunft bekämpfen.

In Hagen musste die Feuerwehr einen Brand in einer Flüchtlingsunterkunft bekämpfen.

Foto: Symbolfoto: NZ-Archiv

Cuxland

Hagen: Feuer bricht in Flüchtlingsunterkunft aus

Von Philipp Overschmidt
30. Mai 2017 // 12:30

In einer Flüchtlingsunterkunft in Hagen in der Nacht zu Dienstag ein Feuer ausgebrochen. Der Brand brach in einem unbewohnten Zimmer aus.

Männer bleiben unverletzt

Das Feuer brach gegen 0.45 Uhr in einer Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge im Alten Heideweg aus. Die in dem Einfamilienhaus lebenden fünf Männer blieben nach Polizeikenntnis unverletzt. In einem unbewohnten Zimmer im Obergeschoss des Hauses brach der Brand aus.

Brandursache ist noch unklar

Ob das Feuer durch einen technischen Defekt eines elektrischen Geträtes ausgelöst wurde, ist ebenso wie die Schadenhöhe noch unklar. Die Polizei nahm hierzu noch in der Nacht ihre Ermittlungen auf