Wasser im Glas, Wasserhahn

Der BUND hat in der Gemeinde Hagen Wasser auf Nitrat getestet.

Foto: dpa (Symbolfoto)

Cuxland

Hagen: Nitrat aus Wasser noch nicht verschwunden

Autor
Von nord24
17. Juli 2021 // 08:17

„Das Ergebnis ist ernüchternd“, sagt Bernd Quellmalz, BUND-Regionalgeschäftsführer, nach der Analyse von Wasserproben in Hagen.

30 Wasserproben abgegeben

Der BUND Unterweser hatte aufgerufen, Proben aus Hausbrunnen und Wasser zur Gartenbewässerung auf Nitrat testen zu lassen. 15 Bürgerinnen und Bürger aus Hagen und Umgebung folgten dem Aufruf und gaben 30 Proben aus Brunnen und Oberflächengewässern beim BUND ab, um es bei der „Aktion Wasser – für lebendige Gewässer und sauberes Grundwasser“ analysieren zu lassen.

Fünf Proben Nitratwert von 50 Milligramm pro Liter

Fünf Proben – vier Hausbrunnen und die Kuhfleth bei Lehnstedt – wiesen einen Nitratwert von 50 Milligramm pro Liter (mg/l) auf. Zwei Proben enthielten 40 mg Nitrat/l (Brunnenproben), bei sieben weiteren Proben lag der Wert zwischen 20 und 30 mg Nitrat/l (Brunnen, Oberflächengewässer). 16 Proben waren mit bis zu 10 mg/l wenig belastet. Nur in einer Probe wurde kein Nitrat nachgewiesen werden: Es ging um Quellwasser aus Sandstedt. Die detaillierten Messergebnisse sind im Internet zu finden.



Immer informiert via Messenger
Die Stadt Bremerhaven kauft das Karstadt-Gebäude. Hat die Innenstadt damit wieder eine Zukunft?
383 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger