Rund 80 Feuerwehrmänner waren im Einsatz. Allerdings konnte das Gebäude nicht gerettet werden.

Rund 80 Feuerwehrmänner waren im Einsatz. Allerdings konnte das Gebäude nicht gerettet werden.

Foto: Feuerwehr Kassebruch

Cuxland

Hagen: Reetdachhaus bei Brand zerstört

Von nord24
29. Juni 2019 // 16:30

Ein Brand hat am frühen Sonnabendmorgen ein Reetdachhaus in Hagen zerstört. Die Einsatzkräfte wurden um 3.15 Uhr alarmiert. 

Löschversuche im Inneren des Gebäudes aus Sicherheitsgründen abgebrochen

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte der Feuerwehren stand der Dachstuhl des Reetdachhauses bereits  in Vollbrand. Die Einsatzkräfte begannen sofort mit der Brandbekämpfung. Die Löschversuche im Inneren wurden aus Sicherheitsgründen nach kurzer Zeit allerdings wieder abgebrochen.

Vom Brand bedrohtes Nachbarhaus wird abgesichert

Trotz des schnellen Eingreifens der rund 80 Einsatzkräfte konnte das Gebäude nicht gerettet werden. Da der Abstand zum Nachbargebäude sehr gering war, wurde eine Riegelstellung aufgebaut. Dabei kam ein Bagger zum Einsatz. Der Energieversorger kam zur Abschaltung der Strom und Gasversorgung hinzu. Im Zuge des Einsatzes wurde die Ortsdurchfahrt „Mühlenteich“ in beide Richtungen voll gesperrt.    

Immer informiert via Messenger
Oben-Ohne-Baden in den Schwimmbädern der Region - Seid ihr dafür?
1428 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger