Die Klasse 10a der Waldschule Hagen und ihre Kunstlehrerin Sarah Harjes-Fritzsche (rechts) vor einigen der entstandenen Bilder aus dem Kunstprojekt "Widerstand hat viele Gesichter".

Die Klasse 10a der Waldschule Hagen und ihre Kunstlehrerin Sarah Harjes-Fritzsche (rechts) vor einigen der entstandenen Bilder aus dem Kunstprojekt "Widerstand hat viele Gesichter".

Foto: Mark Schröder

Cuxland

Hagen: Waldschüler setzen Gesichter des Widerstands gekonnt in Szene

16. Juni 2022 // 14:50

Mit ihrem Kunstprojekt gewannen Schüler des zehnten Jahrgangs den Preis bei einem bundesweiten Wettbewerb zur NS-Zeit.

Sehenswertes Kunstprojekt

Sie hießen Sophie Scholl, Dietrich Bonhoeffer oder Oskar Schindler – prominente Köpfe, die sich mutig den Nationalsozialisten entgegenstellten. Doch der Widerstand im Dritten Reich hatte viele Gesichter. Schüler der Waldschule Hagen haben viele dieser Gesichter in einem sehenswerten Kunstprojekt in Szene gesetzt – und damit sogar einen Preis gewonnen.

Fast 450 Teilnehmer bei Wettbewerb

Den Jugendwettbewerb „Remember Resistance 33–45“ hatte die Gedenkstätte Deutscher Widerstand in Berlin ausgerufen. Fast 450 junge Menschen beteiligten sich daran, etwa 70 Beiträge gingen in der Hauptstadt ein. Nur wenige davon waren offenbar so gelungen wie die Arbeit der Waldschüler.

Was die Werke der Waldschüler zeigen und wie sie entstanden sind, lest ihr am Donnerstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kapitän der Fischtown Pinguins werden?
879 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger