Fahrzeuge im Baum und auf der Leitplanke: Der Unfall auf der L128 zwischen Ringstedt und Hainmühlen verursachte einen Schaden zwischen 40.000 und 50.000 Euro.

Fahrzeuge im Baum und auf der Leitplanke: Der Unfall auf der L128 zwischen Ringstedt und Hainmühlen verursachte einen Schaden zwischen 40.000 und 50.000 Euro.

Foto: Polizei

Cuxland

Hainmühlen: Verletzte nach Unfall nicht in Lebensgefahr

4. November 2021 // 15:43

Die vier Personen, die am Montag bei einem Unfall zwischen Ringstedt und Hainmühlen schwer verletzt wurden, schweben nicht in Lebensgefahr.

„Gefährdung des Straßenverkehrs“

Wie die Polizei weiter mitteilte, wird gegen den 39-jährigen Unfallverursacher aus Geestland wegen „Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkoholbeeinflussung“ ermittelt. Ein Alkoholtest vor Ort ergab einen Wert von 1,6 Promille.

Welche Strafe auf den Unfallverursacher warten könnte und warum die L128 erst in der Nacht gegen 2.20 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden konnte, lest ihr am Freitag in der Nordsee-Zeitung und in Kürze auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Wie findet ihr die Parkgebühren in der Innenstadt, wenn ihr da einkauft?
179 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger