Auch die Helgoland-Flieger haben mit Sturmtief "Sebastian" zu kämpfen.

Auch die Helgoland-Flieger haben mit Sturmtief "Sebastian" zu kämpfen.

Foto: Scheer

Cuxland

Helgoland-Verkehr: OFD streicht Flüge wegen Sturmtief "Sebastian"

Von Matthias Berlinke
13. September 2017 // 09:00

Das Sturmtief "Sebastian" bereitet nicht nur der Rederei Cassen Eils mit ihren Schiffen im Helgoland-Verkehr Probleme. Auch die Ostfriesischer-Flug-Dienst GmbH (OFD) kann ihre Flieger ab Nordholz nicht wie geplant in die Luft bringen.

Auch die OFD-Flieger kämpfen mit widrigen Bedingungen

Die Schiffe "Fair Lady" (ab Bremerhaven) und "Helgoland" (ab Cuxhaven) können am Mittwoch wegen des schlechten Wetters nicht auslaufen. Die OFD-Flieger haben ebenfalls mit den widrigen Bedingungen zu kämpfen. Zwar ging die Frühmaschine um 8.20 Uhr ab Nordholz in die Luft. Für die weiteren Verbindungen sieht es aber schlecht aus.

Eventuell hebt die Spätmaschine ab

"Leider muss auf Helgoland das Shuttleboot zur Düne den Betrieb einstellen. Damit bekommen wir unsere Passagiere nicht auf die Insel - und umgekehrt nicht zum Flugzeug", sagt eine OFD-Sprecherin. Möglicherweise soll der Spätflieger ab Nordholz um 16.30 Uhr starten. Zurück von Helgoland geht es dann um 17.15 Uhr. Gesichert ist dieser Flug aber nicht.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1614 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger