Die Grundschüler in Hymendorf müssen nicht mehr an der Neuenwalder Straße einsteigen, um zur Schule zu gelangen. Der Landkreis hat endlich eine Lösung für die Schülerbeförderung während der Bauarbeiten gefunden.

Die Grundschüler in Hymendorf müssen nicht mehr an der Neuenwalder Straße einsteigen, um zur Schule zu gelangen. Der Landkreis hat endlich eine Lösung für die Schülerbeförderung während der Bauarbeiten gefunden.

Foto: Schoener

Cuxland

Hymendorf: Landkreis legt Lösung für die Schülerbeförderung vor

8. April 2022 // 16:37

Lange haben die Eltern gekämpft, jetzt sind sie am Ziel: Der Kreis hat eine Lösung vorgelegt für die Schülerbeförderung während der Bauarbeiten im Ort.

Shuttlebus vom Tisch

Durch diese Lösung werden den Grundschülern bis zu vier Kilometer Fußweg täglich erspart. Und die Eltern müssen nicht mehr bis zu 30 Kilometer täglich fahren, um ihren Nachwuchs zur Bushaltestelle an der Landesstraße 120 zu fahren und dort abzuholen. Ein Shuttlebus ist damit vom Tisch.

Welche Linienführung der Landkreis gefunden hat und was die Eltern dazu sagen, lest ihr am Sonnabend in der Nordsee-Zeitung und auf Norderlesen.de

Immer informiert via Messenger
Oben-Ohne-Baden in den Schwimmbädern der Region - Seid ihr dafür?
1808 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger