Ineke und Marcel Freund aus Schiffdorf wollen bei der DKMS-Aktion für Emil in Lunestedt mitmachen. Sie ist im Team für das Blutabnehmen, er hat schon einmal Stammzellen gespendet.

Ineke und Marcel Freund aus Schiffdorf wollen bei der DKMS-Aktion für Emil in Lunestedt mitmachen. Sie ist im Team für das Blutabnehmen, er hat schon einmal Stammzellen gespendet.

Foto:

Cuxland

Im Doppelpack für Emil: Ehepaar engagiert sich

Von nord24
10. März 2016 // 12:15

Die Geschichte des kleinen Emils bewegt das Cuxland. In Lunestedt laufen die Vorbereitungen für die DKMS-Typisierungsaktion bereits auf Hochtouren. Doch auch in Schiffdorf will ein Ehepaar ein Zeichen setzen und am Sonntag zur Lunestedter Turnhalle kommen.  Ineke und Marcel Freund wollen bei der DKMS-Aktion für Emil in Lunestedt mitmachen. Sie ist im Team für das Blutabnehmen, er hat schon einmal Stammzellen gespendet. „Ich hatte mich 2006 registrieren lassen“, erinnert sich der junge Familienvater. „Vier Jahre später kam dann der Anruf.“ Seine Spende hat einer älteren Frau in den USA geholfen, die an Blutkrebs gelitten hat. Nun hofft der 32-Jährige, dass auch für Emil ein Spender gefunden wird.

Zusammen stark für Emil

Auch seine Frau Ineke hat sich kurzerhand dazu entschieden, bei der Aktion mitzuhelfen und Blut abzunehmen. Mehr als 20 Helfer umfasst inzwischen das Team beim Blutabnehmen. „Wir werden viel zu tun haben“, vermutet die 27-Jährige. Sie hofft, dass möglichst viele Menschen  kommen, um sich registrieren und typisieren zu lassen und vielleicht auch finanziell etwas zu spenden.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1630 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger