Rüttler vom Dienst: Frank Hinz verdichtet das Erdreich an der Einmündung zur Bederkesaer Straße in Neuenwalde.

Rüttler vom Dienst: Frank Hinz verdichtet das Erdreich an der Einmündung zur Bederkesaer Straße in Neuenwalde.

Foto: Schoener

Cuxland

In Neuenwalde rumpelt unablässig der Rüttler

18. April 2020 // 12:00

Die Sanierung der Ortsdurchfahrt von Neuenwalde kommt gut voran. Voraussichtlich Anfang Mai soll das erste Teilstück in der Ortsmitte asphaltiert werden.

Kampf mit dem Zeitplan

Die Handwerker haben derzeit alle Hände voll zu tun, um den Zeitplan einzuhalten. Unablässig wird Erdreich verdichtet, ein paar Meter weiter werden ungezählte Gossensteine gesetzt. Das schöne Wetter muss ausgenutzt werden.

Wann die komplette Ortsdurchfahrt saniert sein wird und was die Arbeiten kosten, lest ihr am Samstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1577 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger