Auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr leuchtet ein Blaulicht.

Die Polizei Cuxhaven geht derzeit von einer Brandstiftung auf dem ehemaligen Kasernengelände in Altenwalde aus und bittet nochmals Zeugen, sich zu melden.

Foto: Inderlied/dpa

Cuxland
Blaulicht

Kasernengelände in Altenwalde: Polizei geht von Brandstiftung aus

Autor
Von nord24
9. Januar 2023 // 14:47

Im November 2022 gab es beim ehemaligen Kasernengelände in Altenwalde zwei Brände. Die Polizei ermittelt noch und sucht weiterhin Zeugen.

Unteroffiziersmesse wurde zerstört

In der Nacht vom 20. auf den 21. November 2022 kam es auf und vor dem ehemaligen Kasernengelände in Altenwalde zu zwei Bränden. Die ehemalige Unteroffiziersmesse sowie ein Sattelzug, welcher vor dem Kasernengelände geparkt war, gerieten hierbei in Brand. Die Unteroffiziersmesse wurde durch das Feuer vollständig zerstört.

Kein Hinweis zum Motiv

Die Polizeiinspektion Cuxhaven richtete hierzu eine Ermittlungsgruppe ein. Danach muss derzeit von einer Brandstiftung am Sattelzug als auch an der ehemaligen Unteroffiziersmesse ausgegangen werden. Hinweise zum Motiv des unbekannten Täters liegen derzeit nicht vor, es wird in alle Richtungen ermittelt.

Polizei sucht Zeugen

Die Polizei Cuxhaven bittet nochmals eventuelle Zeugen, sich zu melden. Konkret wird der Fahrzeugführende eines beigen BMW Mini mit schwarzem Dach gesucht. Dieser PKW habe zwischen 21 Uhr und 21:30 Uhr im Bereich der ehemaligen Kita in der Hinrich-Wilhelm-Kopf Straße geparkt. Der PKW sei dann losgefahren und in die Mecklenburger Straße eingebogen. Der Fahrer/die Fahrerin kann unter Umständen Angaben machen, die für die Ermittlungen von Bedeutung sind. Der Fahrzeugführer wird gebeten, sich bei der Polizei Cuxhaven unter der Telefonnummer 04721/5730 zu melden.

Immer informiert via Messenger
Grünkohlzeit! Wart ihr dieses Jahr schon auf Kohltour?
582 abgegebene Stimmen