Die Feuerwehr musste einen kleinen Jungen befreien, der in einer Kindertagesstätte zwischen Wand und Geländer eingeklemmt war.

Die Feuerwehr musste einen kleinen Jungen befreien, der in einer Kindertagesstätte zwischen Wand und Geländer eingeklemmt war.

Foto: Lothar Scheschonka

Cuxland

Kindertagesstätte: Feuerwehr befreit eingeklemmtes Kind

29. Oktober 2020 // 14:02

Große Aufregung in einer Kindertagesstätte in Langen am Donnerstagvormittag: Ein drei Jahre alter Junge war hier zwischen einem Treppengeländer und einer Wand eingeklemmt. Er konnte sich eigenständig nicht befreien, auch das Personal der Kita war in diesem Fall hilflos.

Hebekissen sorgt für Platz

Mit einem speziellen Hebekissen konnten die alarmierten Einsatzkräfte einen größeren Freiraum zwischen Geländer und Wand schaffen.

Kind blieb unverletzt

Ein Teddybär und das gute Zureden einer Betreuerin erledigten den Rest und der Junior war wieder frei. Das Kind blieb unverletzt und konnte nach einer Untersuchung durch das Rettungsdienstpersonal an seine Eltern übergeben werden.

Wie der kleine Patient in seine missliche Lage gekommen ist, darüber liegen seitens der Feuerwehr keine Erkenntnisse vor.

Immer informiert via Messenger
Was haltet ihr vom Gendern?
894 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger